TuS Breitenbach

Der TUS informiert 

Wir möchten an dieser Stelle alle Mitglieder und Gönner des TUS über die aktuelle Lage im Verein informieren. Wir haben derzeitig ca. 450 Mitglieder. Davon ca. 80 Fußballer im Jugend-, Aktiven- und AH-Bereich. Desweiteren ca. 35 aktive Sportler beim Badminton, ca. 40 beim Kinderturnen, ca. 15 bei der Damengymnastik und ca. 10 beim Nordic Walking. Aktuell hat der Verein Verbindlichkeiten von 98.000 Euro. Diese sind hauptsächlich bedingt durch langfristige Kredite für die Sportanlage und wiederkehrende Ausgaben zur Wartung von Anlage und Gebäude. So musste z.B. letztes Jahr die Heizung erneuert werden. An Anlagevermögen besitzt der Verein einen modernen Kunstrasenplatz mit Sportheim. Die Verbindlichkeiten konnte der Verein, unter Leitung des 1. Vorsitzenden Michael Romba in den 6 Jahren seiner Amtszeit, von 184.000 Euro auf die bereits genannten 98.000 Euro reduzieren. Dies gelang ohne Beitragserhöhung von Vereinsseite. Um förderungsberechtigt zu bleiben mussten wir den Beitrag nur einmal nach Vorgaben des Sportbundes erhöhen. Der Verein konnte die notwendigen Gelder insbesondere über das Vereinsheim und Veranstaltungen erwirtschaften. Außerdem helfen großzügige private Spenden immer wieder Engpässe zu überbrücken. Wegen den schon genannten Abzahlungen, den ständig notwendigen Wartungs- und Bauarbeiten an der Anlage, Abgaben an Verband und Versicherungen, Heizung, Strom, Wasser, Steuern, Steuerberatungskosten und weiteres, ist es jedes Jahr ein großer Kraftakt die notwendigen Gelder zu erwirtschaften. Finanzamt, Bauamt und Verband machen dem Verein mit entsprechenden Auflagen zusätzlich das Leben schwer. Und jetzt auch noch Corona! Der notwendige Führungsaufwand gleicht mittlerweile dem eines Unternehmens! Nach vielen Vorgesprächen mit möglichen Kandidaten im letzten Jahr konnten wir leider keinen Nachfolger für den 1. Vorsitzenden finden. Da auch in unserer Generalversammlung kein Nachfolger gefunden werden konnte, arbeiten wir aktuell an einer neuen Struktur im Verein. Dabei sind wir schon weit fortgeschritten und werden diese in der nächsten Generalversammlung vorstellen. Somit sehen wir optimistisch in die Zukunft und hoffen, dass unsere Mitglieder weiterhin Freude an Sport- und Vereinsleben haben. Bleibt alle Gesund!